Über uns

Geschichte

Die Gronauer Tafel wurde im April 2003 nach dem Vorbild vieler anderer Tafeln gegründet. Anfangs waren die Ausgabe und das Lager noch den Räumlichkeiten einer ehemaligen Metzgerei mit einer Größe von knapp 80m². Mittlerweile hat uns unserer Hauptsponsor Stenau ermöglicht in ein größeres und neues Gebäude umzuziehen. Dadurch sind wir in der Lage mehr Mitarbeiter zu beschäftigen und einen ständig wachsenden Abholbedarf zu decken. Momentan kümmern sich etwa 75 ehrenamtliche Helfer um die anfallenden Arbeiten.

Unser Ziel ist es bedürftigen Menschen, die in Not geraten sind zu helfen. Dafür sammeln wir täglich Lebensmittel in verschiedenen Geschäften und geben diese zweimal pro Woche aus. Zu den Ausgabetagen Dienstag und Freitag kommen zwischen 130 und 180 Personen, die für sich und ihre Familienangehörigen Waren abholen.

Tafel Grundsätze

Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot – und dennoch gibt es Lebensmittel im Überfluss. Die Tafeln bemühen sich mit ehrenamtlichen Helfern um einen Ausgleich für die Bedürftigen ihrer Stadt.

  • Ziel der Tafeln ist es, dass alle qualitativ einwandfreien Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess keine Verwendung mehr finden, an Bedürftige weitergegeben werden. So helfen die Tafeln Menschen, eine schwierige Zeit zu überbrücken und geben Ihnen Perspektive für die Zukunft.
  • Die Arbeit der Tafeln wird durch Sponsoren ermöglicht, die mit Lebensmitteln und Sachspenden die Arbeit unterstützen.
  • Die Tafeln helfen allen Menschen, die Hilfe bedürfen.
  • Ihre Arbeit ist gemeinnützig und finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Vorstand

1. Vorsitzender: Georg Gartmann
Telefon: 02565 3453
E-Mail: ed.enilno-tnull@lefatreuanorg

2. Vorsitzende: Ute Wächtler
Telefon: 02562 701251

Geschäftsführer: Reiner Liedtke
Telefon: 02562/6445

Kassierer: Hans Albrink
Telefon:02562 6088188

Schriftführerin: Susanne Busche
Telefon: 02565 406341

Beisitzer: Dr. Dietmar Breer
Telefon: 02562 23410

Beisitzer: Minie Günner
Telefon: 02562 7279934

Beisitzer: Dr. Reinhard Meise-Wissmann

Beirat:
Marcus Tyburski
Inge Grabkowsky
Karl-Heinz Hoffmann-Hansen

te-online.net